Buch des Monats

NICOLAS MATHIEU: WIE SPÄTER IHRE KINDER

Der Prix Goncourt-Preisträger Nicolas Mathieu erzählt in seinem zweiten Roman die Geschichte einiger aufeinanderfolgender Sommer in der abgehängten Provinz; die Geschichte einiger befreundeter Jugendlicher, auf der Suche nach Identität an der Schwelle zum Erwachsenwerden, zwischen Kurt Cobain und Zinedine Zidane. Sie wagen Verbotenes, erfahren Sexualität, Gewalt und Rausch und träumen von einem Leben jenseits der lothringischen Tristesse stillgelegter Schwerindustrie. Wie gestaltet man ein Leben fern der glamourösen Metropolen, in einer Umgebung, die von Niedergang und Perspektivlosigkeit gekennzeichnet ist? Kann es gelingen, eigene Wege zu finden, abseits der elterlichen Fußspuren? Um diese sensiblen Fragen kreisen die Protagonisten, in einem von unbändigem Lebenshunger und Melancholie gleichermaßen geprägten Sound, der den Leser nicht mehr loslässt: authentisch und differenziert – ein großartiges Spätsommerbuch!

Von Christoph Danne

Nicolas Mathieu, 1978 in Épinal geboren und lebt in Nancy. Sein erster Roman erschien 2014 unter dem Titel Aux animaux la guerre und wurde für das Fernsehen adaptiert. Wie später ihre Kinder wurde 2018 mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet.

Aus dem Französischen von Lena Müller und Andre Hansen.
Hanser Berlin, 442 Seiten, € 24,-

Buchtipps | Sommer 2019

GEDICHT DES MONATS KINDERBUCHTIPPS JUGENDBUCHTIPPSBUCHTIPPSONLINE-SHOP
FABIAN HEINISCH web design | München