Buch des Monats

FRANCESCA MELANDRI – ALLE, AUßER MIR

„Alle, außer mir“ ist das Lebensmotto von Attilio Profeti. Er ist ein Glückspilz. Groß, blond, gutaussehend, fast alles gelingt ihm und so wird er 97 Jahre alt. Geschwiegen hat er zeit seines Lebens über seine Erlebnisse, vor allem seine Mitgliedschaft bei den Faschisten Mussolinis scheint er vollkommen verdrängt zu haben. Als junger Mann zieht Attilio in den dreißiger Jahren mit Mussolinis Schwarzhemden in den Krieg nach Abessinien, das italienische Kolonie wird. Dort verliebt er sich in Abeba, mit der er einen Sohn zeugt. Fünf Jahren später kehrt er zurück und gründet im Nachkriegsitalien eine neue Familie. Abeba bleibt in Abessinien und erzieht ihren Sohn nach italienischem Vorbild. Attilio macht in Rom Karriere, hat drei Kinder, bald eine Geliebte, mit der er einen weiteren Sohn bekommt. Soweit das Bühnenbild der Geschichte, die Melandri vor uns ausbreitet.
Im Jahr 2010 sitzt ein junger Schwarzer vor der römischen Wohnung Ilaria Profetis, sie ist Lehrerin und eine Tochter Attilios. Er spricht fließend Italienisch und behauptet, ihr Neffe zu sein. In seinem äthiopischen Pass steht der Name ihres Vaters. Zutiefst verunsichert versucht Ilaria mit Hilfe ihres Halbbruders, die Lebensgeschichte und die Vergangenheit ihres Vaters zu rekonstruieren.
Vier beeindruckende Frauen stehen im Mittelpunkt dieser bewegenden, sehr spannenden, lehrreichen Familiengeschichte über drei Generationen. Jeder Italienliebhaber wird dieses Buch genießen können, nicht nur weil es sprachlich so überzeugt, sondern auch weil es mit Raffinesse fesselnd von fast 100 Jahre italienischer Geschichte erzählt, ohne Scheu vor den Verwicklungen der sehr schmutzigen Kolonialgeschichte und den korrupten Verflechtungen der Gegenwartspolitik. Ein ideales Sommerbuch.

Von Klaus Bittner

Francesca Melandri, geboren in Rom, hat sich in Italien zunächst als Autorin von Drehbüchern wichtiger Kino- und Fernsehfilme einen Namen gemacht (u. a. Prinzessin Fantaghirò). Mit ihrem ersten Roman Eva schläft wurde sie auch einem breiten deutschsprachigen Lesepublikum bekannt. Ihr zweiter Roman Über Meereshöhe wurde von der italienischen Kritik als Meisterwerk gefeiert. Ihr drittes Buch Alle, außer mir wurde für den Premio Strega nominiert.

Aus dem Italienischen von Esther Hansen
Wagenbach, 608 Seiten, € 26,-

JETZT KAUFEN

Buchtipps | Sommer 2018

GEDICHT DES MONATS KINDERBUCHTIPPS JUGENDBUCHTIPPSBUCHTIPPSONLINE-SHOP
FABIAN HEINISCH web design | München