Buch des Monats

CARLO MARIA CIPOLLA – DIE PRINZIPIEN DER MENSCHLICHEN DUMMHEIT

Es ist entmutigend, wo überall wir der Dummheit begegnen. Schließlich sind wir ihr meistens hilflos ausgeliefert, wenn sie uns auflauert. Wie soll man sich auch gegen sie wehren? Jede Konfrontation mit der Dummheit ist ja (selbstredend) ein Kampf ohne Sinn und Verstand. Hinzu kommt, dass man grundsätzlich geneigt ist, die Anzahl dummer Menschen zu unterschätzen. Warum? Weil man üblicherweise von der falschen Voraussetzung ausgeht, dass die Intelligenz von Menschen in Relation steht zu ihrer Ausbildung, ihrem Aussehen, ihrem beruflichen Erfolg. Dies aber ist nicht der Fall…

Carlo Maria Cipolla lehrte bis in die frühen Neunzigerjahre hinein Wirtschaftsgeschichte an der Universität von Berkeley. Seine Abhandlung über die menschliche Dummheit verfasste er in einer schlaflosen Nacht und brachte sie später als Privatdruck für Freunde und Kollegen heraus. In seinem Heimatland Italien wurde sie Ende der Achtzigerjahre zu einem veritablen Bestseller und wurde daraufhin in über zwanzig Sprachen übersetzt. Heute ist sie mehr denn je das richtige Buch zur rechten Zeit.

Von Klaus Bittner

Aus dem Italienischen von Moshe Kahn
Liebeskind, 64 Seiten, € 8,-

Buchtipps | Frühjahr 2018

GEDICHT DES MONATS KINDERBUCHTIPPS JUGENDBUCHTIPPSBUCHTIPPSONLINE-SHOP
FABIAN HEINISCH web design | München