Buch des Monats

ESHKOL NEVO – ÜBER UNS

Der neue Roman des preisgekrönten israelischen Schriftstellers Eshkol Nevo ist ein literarisches Ereignis auf engem Raum – ein Haus, drei Etagen, drei Geschichten: Ein demenzkranker Pensionär verschwindet mit der kleinen Nachbarstochter; ein Ehemann scheitert an seinen eigenen Moralvorstellungen; eine Witwe bespricht den Anrufbeantworter ihres verstorbenen Mannes; eine alleingelassene Ehefrau entwickelt Wahnvorstellungen. In eindringlicher, bildstarker Sprache werden Menschen an einer Bruchstelle ihres Lebens, an jenem Punkt, der das seelische Gefüge aus der Balance bringt, porträtiert. Leise und behutsam, eindringlich und unausweichlich schildern sie Ereignisse, die sie anders nicht bewältigen können: um sie auszuhalten, um ihnen Herr zu werden, müssen sie erzählt werden. Diesen ureigenen Ansatz zur Entstehung von Kunst und von Literatur im speziellen, verfolgt Nevo mit dramaturgischer Präzision und poetischer Brillanz: Protagonisten in emotionaler Bedrängnis, Psychogramme von Schuld, Empathie und Verantwortung. An das freudianische Modell der menschlichen Psyche angelehnt, verkörpern die Figuren jeweils Prinzip und Konflikt um Ich, Es und Über-Ich. Formal abwechslungsreich gestaltet Nevo die drei Geschichten als Gespräch, in Briefform und als Monolog. Die teilweise direkte Ansprache an den Leser erzeugt eine zusätzliche Rasanz, der man sich nicht entziehen möchte. Mit seinem aktuellen Roman Über uns hat Eshkol Nevo einen fesselnden und intelligenten Beitrag zum kommenden Literaturfrühling vorgelegt.
Von Christoph Danne

Eshkol Nevo, geboren 1971 in Jerusalem, gehört heute zu den wichtigsten Schriftstellern seines Landes. Sein erster Roman Vier Häuser und eine Sehnsucht stand 2005 auf der Shortlist des bedeutendsten Literaturpreises in Israel, dem Sapir Preis, 2008 wurde er in Frankreich mit dem Raymond Wallier Preis des Salon du Livre ausgezeichnet, 2009 war er auf der Longlist des Independent Prize. Wir haben noch das ganze Leben, sein zweiter Roman war nicht nur in Israel, sondern auch in Deutschland ein Bestseller. Neuland verkaufte sich in Israel über 130.000 Mal und gewann 2012 als »Book of the Year« den Steimatzky Preis. Eshkol Nevo lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Ra’anana / Israel.

Aus dem Hebräischen von Markus Lemke
DTV, 320 Seiten, € 22,-

Buchtipps | Weihnachtstipps 2017

GEDICHT DES MONATS KINDERBUCHTIPPS JUGENDBUCHTIPPSBUCHTIPPSONLINE-SHOP
FABIAN HEINISCH web design | München