Buch des Monats

ROLF DIETER BRINKMANN. ENGELBERTSTRASSE 65, VIERTER STOCK, KÖLN 1969.
ULRIKE PFEIFFER (PHOTOS) / FRIEDRICH WOLFRAM HEUBACH (TEXT)

„In der Zeit meiner Ausbildung als Photographin in Köln, Ende der 1970er Jahre, verdiente ich im ersten Lehrjahr kaum etwas. Es wäre viel zu kostspielig gewesen, Abzüge von all meinen Photos zu machen, da ich keine eigene Dunkelkammer hatte. So kamen die Negative in Ordner, sortiert nach ‚interessant‘ oder mit Fragezeichen versehen, was so viel wie ’später bearbeiten‘ bedeutete.
Aus ’später bearbeiten‘ (Dank an Uwe Gabriel!) sind Jahrzehnte geworden. Erst als ich 2018 meine Webseite erstellte, stieß ich wieder auf die Filme mit diesen Aufnahmen, die ich im Jahr 1969 von Brinkmann in seiner Wohnung gemacht hatte. Ich scannte sie ein und als ich dann auf dem Bildschirm die Photos von Brinkmanns Wohnung zum ersten Mal vor Augen hatte, wurde mir wieder gegenwärtig, wie umstandslos Brinkmann mir damals das Photographieren in seiner Wohnung gestattet hatte, und mit welcher Gelassenheit – wohl auch ein wenig amüsiert – er mir dabei zusah, wie ich, inspiriert von seiner ästhetischen Programmatik, meine Aufmerksamkeit Dingen zuwandte, die man für alltäglich-trivial hält oder von denen man meint, sie als zu intim und eher peinlich übersehen zu müssen.“
(Ulrike Pfeiffer)

Ulrike Pfeiffer, geb. 1951, Photographenlehre bei Friedel Wack und von 1974 bis 1978 Studium der Künstlerischen Photographie an der Fachhochschule für Kunst und Design, Köln. Erste Filmarbeiten bei Birgit Hein. Von 1979 bis 1984 Filmstudium an der DFFB, Berlin. Arbeiten als Kamerafrau und Photographin u.a. für die Stiftung Historische Museen Hamburg. 2003 Photoausstellung The Black Maria in der Galerie M29, Betty Richter, Nikifor Brückner, Köln. Freie Regisseurin und Produzentin von Kurz- und Langfilmen.

Friedrich Wolfram Heubach,
geb. 1944, Studium der Psychologie, 1974 Promotion, 1984 Habilitation; von 1985 bis 1989 Professor für Psychologie an der Universität Köln, von 1992 bis 2008 Lehrstuhl für Psychologie an der Kunstakademie Düsseldorf. Gründer (1968) und Herausgeber der Kunst-Zeitschrift Interfunktionen bis 1972. Zahlreiche Publikationen, zuletzt Le dandysme, Hamburg 2017.

belleville Verlag, 55 s/w-Abb., Großformatiges Paperback, 120 Seiten, € 24,-

Buchtipps | Sommer 2020

GEDICHT DES MONATS KINDERBUCHTIPPS JUGENDBUCHTIPPSBUCHTIPPSONLINE-SHOP
FABIAN HEINISCH web design | München