Gedicht des Monats

AMIR ESHEL / GERHARD RICHTER – ZEICHNUNGEN. GEDICHTE UND BILDER

Du warst die Gnade
als du heute bei mir standst
deine Arme um mich
alle Fragen verjagen

Vom Garten
von der Straße her
kam die Winterstille
und für einen Augenblick wollte ich sein

Ausgangspunkt für Gerhard Richters Birkenau-Zyklus waren Fotografien, die Häftlinge im Krematorium des NS-Vernichtungslagers angefertigt hatten. Die vier abstrakten Gemälde, nach jahrelanger Vorarbeit enstanden, wurden 2014 vollendet. Eine Fotofassung wurde dem Deutschen Bundestag als Schenkung übergeben.

Im Jahr 2016 trafen sich Richter und der Literaturwissenschaftler und Dichter Amir Eshel zu einem Gespräch im Atelier des Künstlers. Im Zentrum ihres Dialogs stand die Frage, ob und wie man den Holocaust mit den Mitteln der Kunst darstellen könne.

Der hier vorliegende Band entspringt diesem Gespräch: Amir Eshel schrieb Gedichte zu Motiven des Malers aus dessen Werk 40 Tage, der sie daraufhin für diesen Band noch einmal veränderte. Die Gedichte werden in deutscher und hebräischer Sprache wiedergegeben – zusammen mit den Zeichnungen Gerhard Richters.

Jüdischer Verlag, 72 Seiten, Hebräisch und Deutsch, € 48,-

GEDICHT DES MONATS KINDERBUCHTIPPS JUGENDBUCHTIPPSBUCHTIPPSONLINE-SHOP
FABIAN HEINISCH web design | München